Veröffentlichung in der "Thüringer Allgemeine" vom 22. September 2007

Über´s Jahr haben wir am Beispiel von Kartoffel, Möhre, Zwiebel und Radischen verfolgt, wie aus einem Samen oder der Saatpflanze unsere Nahrungsmittel heranwachsen. Wir haben ungeduldig gewartet, bis unsere Samen aufgehen oder Kartoffeln keimen. Wir haben erlebt, wie viel Arbeit notwendig ist, um die zarten Pflänzchen zu pflegen und vom Unkraut zu befreien. Im Sommer haben wir unser Beet bei Hitze mit Hilfe unseres Hausmeisters und unserer Erzieherinnen immer wieder gegossen. Jetzt konnten wir ernten!

Und gemeinsam haben wir aus unseren Kartoffeln leckeren Kartoffelbrei, -salat und Auflauf zubereitet. Dazu gab es auf dem Grill gebratene Thüringer Bratwürste, welche uns von Klara´s Großeltern aus der Ufhover Fleischerei Gunkel gesponsert wurden. Wir hatten viel Spaß und weil wir ein Jahr lang unsere Karoffeln gepflegt und gehegt haben, hat es uns noch mal so gut geschmeckt.